LOGOPAEDIE

KINDER UND ERWACHSENE

Als Logopäden behandeln wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens.

Wir legen viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten, eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie eine ganzheitlich orientierte Therapie.

MEHR INFORMATION

 

 

SPRACHZIRKEL / SPRACHBILDUNG

SPRACHZIRKEL VREDEN/ GRONAU

Der Sprachzirkel ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis.

MEHR INFORMATION

SPRACHBILDUNG KiTa

NRW unterstützt: Reflektionstage unterstützen bei der Umsetzung!

MEHR INFORMATION

 

KINDERKUNST

KINDERKUNST

Da Kinder im Laufe ihrer Entwicklung lernen, dass sie Spuren hinterlassen können, malt jedes Kind in unserer Praxis mit der Therapeutin einen individuellen Handabdruck, den es nach Abschluss der Therapie mit nach Hause nehmen darf.

Da unsere Kinder wahre Künstler sind, haben wir die Gemälde hier nochmal aufgeführt...

MEHR INFORMATION

 

Team

Zurück

Mijne Bertram - Dipl.-Logopädin (NL), Multiplikatorin für alltagsintegrierte Sprachbildung (NRW)

Team Vreden - fachliche Leitung

Fortbildungen – Vorträge

Als Referentin: 

  • Fortbildung: Sprachförderung in der offenen Ganztagsschule 
  • Fortbildung/Vorträge zum Thema Mehrsprachigkeit in der Sprachentwicklung
  • Fortbildung/Vorträge zum Thema Mehrsprachigkeit im Kita-Alltag
  • Fortbildung: Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation mit Flüchtlingskindern 
  • Fortbildung: Kurz und Bündig - Sprachentwicklung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren 
  • Vorträge: Sprachzirkel Vreden und Gronau (interdisziplinärer Arbeitskreis Kita-Logopädie)
  • Fortbildung: Alltagsintegrierte Sprachbildung in der KiTa (NRW), z.B.
    • Mehrsprachigkeit
    • Die Entdeckung der Sprache (angelehnt an B. Zollinger) / die Sprachentwicklung
    • Die Voraussetzungen für Sprache
    • Sprachlehrstrategien und sprachförderliches Verhalten  
    • BaSiK und jetzt? Förderpläne erstellen und reflektieren.
    • Selbstreflexion
    • Fallbesprechungen
    • Elternarbeit
  • Fortbildung: Sprachförderung nach der Language Route - Ich bin Max  (Sprachförderung in der Kita)
  • Vorträge und Workshops für Eltern:  
    • Die Sprachentwicklung meines Kindes
    • Mehrsprachigkeit bei Kindern
    • BaSiK  (Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen)
    • Schulreife
    • Lese- und Rechtschreiberwerb
  • Fortbildung: AVWS und LRS für Fachkollegen/Innen
  • Fortbildung: Praxisorganisation und Akquise für Logopäden/Innen


Als Teilnehmerin:

  • Natürlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus (Dr. Silke Kruse)
  • Das Lidcombe Programm zur Behandlung frühkindlichen Stotterns (Dr. C. Lattermann, B. Freerk)
  • Fachtagung "Mehrsprachigkeit in der frühen Kindheit (LaKI)
  • Kultursensibele Sprachförderung (Prof. Dr. Lisa Schröder)
  • Mehrsprachigkeit als Potenzial in der Kita (Ulrich Stitzinger, Universität Hannover)
  • Die Bedeutung von Peerinteraktion für den Spracherwerb mehrsprachiger Kinder (Dr. Ulla Licandro, Universität Hannover)
  • Sprachstörungen bei Mehrsprachigkeit: Diagnostik, Therapie, Elternberatung ( Dr. Lilli Wagner)
  • Flüchtlingskinder in der Kita – Willkommenskultur (Caritas)
  • Flüchtlingskinder in der Kita – Aufbaukurs (Caritas)
  • Flüchtlingskinder integrieren – Bildung und Erziehung in Bewegung (Martina Schäfer)
  • Frühe Therapie mit spracherwerbsauffälligen Kindern -  Aufbaukurs (B. Zollinger)
  • Die Entdeckung der Sprache – Entwicklung, Auffälligkeiten, Erfassung und Therapie (B. Zollinger)
  • Mehrsprachigkeit in der Sprachentwicklung – ein Vorteil oder Hindernis?  (Prof. Dr. Antje Orgassa)
  • Weiterbildung zur Multiplikatorin des Landes NRW (NIFBE- Prof. Dr. Zimmer) 
  • Schnuller-Knirschen, Daumenlutschen – orale Habits (Markus Schulte-Hötzel)
  • Grundlagen und Behandlungen bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Fehlbildungen (Susanne Hessel)
  • Myofunktionelle Therapie für 9-99 Jährige mit spezieller Therapie der Artikulation von s/sch nach A. Kittel (Anita Kittel)
  • Late-Talker – Risikokinder? (Katja Becker)
  • Weiterbildung zur Multiplikatorin für die Language Route – Ich bin Max (M. Otten)
  • Frühe Therapie und Intervention bei Kindern mit Redeunflüssigkeiten (A. Bertens)
  • Theorie und Therapie des Stotterns (A. Starke)
  • Weiterbildung zur Dipl.-Legasthenietrainerin (EÖDL)
  • Warnke-Verfahren (zentrale Automatisierungsproblemen – Befundung und Therapie (R Warnke, F. Warnke)
  • Warnke-Verfahren – Grundlagen und praktisches Arbeiten (R Warnke, F. Warnke)
  • Techniken und Behandlung von Hörstörungen und Schluckstörungen – ein Update  (HNO-Klinik Münster)
  • Gesprächsführung in der logopädischen Therapie (Michael Schneider)

Mijne Bertram -  Dipl.-Logopädin (NL),  Multiplikatorin für alltagsintegrierte Sprachbildung (NRW)