LOGOPAEDIE

KINDER UND ERWACHSENE

Als Logopäden behandeln wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens.

Wir legen viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten, eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie eine ganzheitlich orientierte Therapie.

MEHR INFORMATION

 

 

SPRACHZIRKEL / SPRACHBILDUNG

SPRACHZIRKEL VREDEN/ GRONAU

Der Sprachzirkel ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis.

MEHR INFORMATION

SPRACHBILDUNG KiTa

NRW unterstützt: Reflektionstage unterstützen bei der Umsetzung!

MEHR INFORMATION

 

KINDERKUNST

KINDERKUNST

Da Kinder im Laufe ihrer Entwicklung lernen, dass sie Spuren hinterlassen können, malt jedes Kind in unserer Praxis mit der Therapeutin einen individuellen Handabdruck, den es nach Abschluss der Therapie mit nach Hause nehmen darf.

Da unsere Kinder wahre Künstler sind, haben wir die Gemälde hier nochmal aufgeführt...

MEHR INFORMATION

 

Sprachzirkel Gronau

Zurück

Treffen 9

Thema:  PRAGMATIK, MOTIVATIONALE UND EMOTIONALE KOMPETENZ MIT EINER PRISE SOZIALER KOMPETENZ  

Datum/Zeit/Ort:  Mittwoch, den 28.09.2016,  18:00h-19:30h,  in der  Kindertagesstätte Luise, Schiefestraße 41, 48599 Gronau

Referenten: Sophia Dawo, Logopädin  (Bsc.) , Alexandra Schroer  Logopädin  (Bsc.)

Thema: Wenn Kinder Ihre Werkzeugkiste mit Sprachfähigkeiten gefüllt haben, gehen wir davon aus, dass einer gelungenen Kommunikation nichts mehr im Wege steht. Aber es braucht noch andere Fähigkeiten, um die eigenen Bedürfnisse und Wünsche in Worte zu fassen oder ins Gespräch zu kommen.

Kinder brauchen für viele Situationen eine Gesprächs-Gebrauchsanweisung, nicht nur  um die richtigen Worte zu finden, sondern auch um die Wortwahl dem Zuhörer anzupassen. Hat das Kind „den passenden Ton“ gefunden, ist die Wahrscheinlichkeit höher, verstanden und als angenehmer Gesprächspartner wahrgenommen zu werden. Wenn nötig auch mit Gestik und Mimik…

Der Zuhörer braucht wiederum  die Fähigkeit, die Botschaft zu entschlüsseln und sie richtig zu interpretieren.
Für beide Aufgaben braucht es Lust an Kommunikation und eine gewisse soziale Kompetenz. Sie sind die Voraussetzung für die Pragmatik der Sprache.