LOGOPAEDIE

KINDER UND ERWACHSENE

Als Logopäden behandeln wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens.

Wir legen viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten, eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie eine ganzheitlich orientierte Therapie.

MEHR INFORMATION

 

 

SPRACHZIRKEL / SPRACHBILDUNG

SPRACHZIRKEL VREDEN/ GRONAU

Der Sprachzirkel ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis.

MEHR INFORMATION

SPRACHBILDUNG KiTa

NRW unterstützt: Reflektionstage unterstützen bei der Umsetzung!

MEHR INFORMATION

 

KINDERKUNST

KINDERKUNST

Da Kinder im Laufe ihrer Entwicklung lernen, dass sie Spuren hinterlassen können, malt jedes Kind in unserer Praxis mit der Therapeutin einen individuellen Handabdruck, den es nach Abschluss der Therapie mit nach Hause nehmen darf.

Da unsere Kinder wahre Künstler sind, haben wir die Gemälde hier nochmal aufgeführt...

MEHR INFORMATION

 

Sprachzirkel Gronau

Zurück

Treffen 5

Thema: alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung – Ein Wegweiser

Datum/Zeit/Ort: 09.09.2015, 18:00-19:30 Uhr, in der Kindertagesstätte Luise, Schiefestraße 41, 48599 Gronau

Referenten: Mijne Bertram, Dipl. -Logopädin, Dorothe Döbbelt, JFB Stadtlohn, Sophia Dawo, Logopädin (Logopädie Gronau)

Am 09.09.2015 findet das nächste Treffen des Sprachzirkels Gronau statt. Als Thema hatten wir uns für „Sprachverständnis“ im Rahmen der „alltagsorientierten Sprachbildung mit BASIK“ entschieden.
Da seit dem 01.08.2015 sowohl die Fördergeld-Vereinbarungen, als auch das Curriculum zum Thema „alltagsorientierte Sprachbildung“ veröffentlicht wurde, gibt es einige Nachfragen von Einrichtungen. Oftmals zu der Beantragung der Fördergelder, aber auch zum möglichen Inhalt und der Organisation.

Grundsätzlich sind Inhouse-Seminare gewollt, oft müssen sich aber Einrichtungen zusammentun, um die erforderliche Teilnehmerzahl von 15 zu erreichen. Die Inhalte der Fortbildung kann die Einrichtung zusammen mit der Multiplikatorin festlegen. Da das Curriculum außerdem 12 Themen umfasst, aus denen die Einrichtungen wählen können, habe ich mich für einen Themenwechsel am 20.08.2015 entschieden.

Thema:
Fortbildung zur „alltagsorientierten Sprachbildung“ – Inhalte und Ablauf

  • Welche inhaltlichen Themen stehen zur Auswahl?
  • Wie stelle ich eine passende Fortbildung für unsere Einrichtung zusammen?
  • Wie organisiere ich diese Fortbildung bei uns vor Ort?
  • Welche anderen Möglichkeiten der Organisation gibt es noch (Zusammenschluss Kitas, bei JFB – Stadtlohn)
  • Wie hoch sind die Kosten und wie beantrage ich die Zuschüsse?

Frau Döbbelt vom JFB wird zu den Möglichkeiten der Bezuschussung vortragen, ich bin für die inhaltlichen Themen zuständig.