LOGOPAEDIE

KINDER UND ERWACHSENE

Als Logopäden behandeln wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens.

Wir legen viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten, eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie eine ganzheitlich orientierte Therapie.

MEHR INFORMATION

 

 

SPRACHZIRKEL / SPRACHBILDUNG

SPRACHZIRKEL VREDEN/ GRONAU

Der Sprachzirkel ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis.

MEHR INFORMATION

SPRACHBILDUNG KiTa

NRW unterstützt: Reflektionstage unterstützen bei der Umsetzung!

MEHR INFORMATION

 

KINDERKUNST

KINDERKUNST

Da Kinder im Laufe ihrer Entwicklung lernen, dass sie Spuren hinterlassen können, malt jedes Kind in unserer Praxis mit der Therapeutin einen individuellen Handabdruck, den es nach Abschluss der Therapie mit nach Hause nehmen darf.

Da unsere Kinder wahre Künstler sind, haben wir die Gemälde hier nochmal aufgeführt...

MEHR INFORMATION

 

Sprachzirkel Gronau

Zurück

Treffen 3

Thema: Frühkindliche Reflexe und Ihre Ausirkung auf die kindliche Entwicklung

Referentin:  Simone Bintanja, Kinderphysiotherapeutin

Datum/Zeit/Ort: Dienstag, den 10.03.2015, 18:00-19:30 Uhr, DRK-KITA Regenbogenland, Hinterm Schwanenteich 2, 48599 Gronau

Thema: Einigen Kindern gelingt die Reifung und die Hemmung der frühkindlichen Reflexe nicht vollständig. Sind diese Reflexe dazu noch sehr dominant, sind motorische Entwicklungsverzögerungen oder Fehlentwicklungen die Folge. Diese unwillkürlichen Reflexe stören die bewusst ausgeführten Bewegungen, so dass betroffene Kinder trotz guter Intelligenz zur Bewältigung einfacher Aufgaben viel mehr Energie aufbringen müssen. Häufige Bewegungen können nicht automatisiert werden.

Durch bestimmte Übungen aus der neurophysiologischen Entwicklungsförderung ist es möglich, dem Gehirn „eine zweite Chance“ zu geben. Mit spezifischen Bewegungsübungen werden frühkindliche Bewegungsmuster quasi imitiert. Das Hemmen der Reflexe kann im Nachhinein integriert und durch reifere Reaktionsmuster ersetzt werden.

Im Vortrag werden wir folgende Inhalte besprechen:

  • Um welche frühkindlichen Reflexe handelt es sich?
  • Wie äußern sich Probleme bei den Kindern, bei denen diese Reflexe noch bestehen?
  • Wie verläuft die Untersuchung/ Diagnostik?
  • Was beinhaltet  „Vojta-Therapie“?
  • Wie genau verläuft die Behandlung?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es im Kindergartenalltag?

Da auch einige Übungen zur Selbsterfahrung geplant sind, ist bequeme Kleidung sinnvoll.